Die Kunst und das Handwerk des Übersetzens hautnah erleben

Verschoben Herbst/Winter 2020/2021

Übersetzen ist vielschichtig: Nicht nur die Wortfindung steht im Fokus. Es ist vielmehr ein poetisches und verbales «Brückenbauen» zwischen verschiedenen Kulturen.
An diesem Abend laden wir Sie ein, diese besondere Verwandlung von Worten kennen und (noch mehr) schätzen zu lernen.

Unter der Leitung unseres Gastes, der Übersetzerin Lydia Dimitrow, können Sie sich mit uns an der Übersetzung eines Gedichts versuchen – spielerisch, dynamisch, laut und leise! Wir tauchen gemeinsam in das Wechselspiel zwischen zwei Sprachen ein.

Das Übersetzen

Im Fokus steht der Austausch zwischen der Autorin bzw. dem Autor und dem lesenden Publikum. Es geht darum, Geschichten zu erzählen und sich darin zu begegnen. Ziel ist zudem der Austausch von Gedanken – auch mit sich selbst. 
Sie sehen: Das literarische Übersetzen ist eine künstlerische Tätigkeit, die häufig im Verborgenden bleibt. An diesem Anlass beleuchten wir dieses anspruchsvolle Tun!

Das neue krative Format

Mit dem «Lyrik Speed Dating» hat Lydia Dimitrow ein spielerisch-kreatives Format entwickelt, in dem sich jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer an der Übersetzung eines Gedichtes erproben kann. Auf verschiedenen Literaturfestivals macht sie damit Furore!
Lydia Dimitrow bringt ein Gedicht mit. Es geht – wie beim Speed-Dating – um erste Eindrücke, um die Suche nach dem Wesentlichen, Lauten und Leisen. Das Ganze passiert mit einem Zeitlimit, denn in der Kürze liegt die Würze!

Lydia und Lydia

Nach dem aktiven und gemeinsamen Erleben unterhält sich Lydia Zimmer mit Lydia Dimitrow über das Übertragen von Gedichten und über die Herausforderungen, die sich dabei nicht nur ihr als Übersetzerin stellen. Sie können zudem Ihre persönlichen Fragen an die Übersetzerin stellen.

Highlights

  • Fokus «Besonderheiten des literarischen Übersetzens» (als Gegensatz zum Dolmetschen oder wissenschaftlichen Übersetzen)
  • Insiderwissen aus dem Alltag einer Übersetzerin
  • Die kollektive Kreativität in einer interessierten Gruppe
  • Ausprobieren im sicheren und entspannten Rahmen: Übersetzen als Prozess der Entscheidungsfindung erleben

Unser Gast

Lydia Dimitrow hat verschiedene Westschweizer Autorinnen und Autoren ins Deutsche übertragen (u. a. Joseph Incardona, Bruno Pellegrino, Isabelle Flükiger) und vermittelt anschaulich und mit Leidenschaft, wie faszinierend Übersetzen sein kann.
Sie ist 1989 in Berlin geboren und studierte in Berlin und Lausanne. Lydia Dimitrow ist Autorin, Dramaturgin und Literaturübersetzerin. Sie übersetzt aus dem Französischen und dem Englischen. Im Mai 2020 hat sie die Co-Leitung des Blockseminars «Berufsfeld Literaturübersetzer/in in Theorie und Praxis» an der Universität Basel inne. Da sie nun endlich wieder in Basel ist, ergreifen wir die Chance und haben sie exklusiv für Sie eingeladen!

WAS SIE MITBRINGEN

Freude an Büchern, Neugier und Spass am Ausprobieren, Leidenschaft fürs Lesen und Lust auf Neues sowie die Bereitschaft, Ungewöhnliches zu erleben und sich am Gespräch zu beteiligen.
Wir laden alle ein, selber übersetzend tätig zu werden – mit unserer Hilfe und mit viel Freude! Es ist dafür weder Vorwissen noch Vorbereitung erforderlich – auch keine Französischkenntnisse!

FAKTEN

Experimenteller Workshop zum Lyrik-Übersetzen für interessierte Leserinnen und Leser (ohne Vorkenntnisse)
Termin: verschoben auf Herbst/Winter 2020/2021
Dauer: 90 Minuten
Kosten: pro Person CHF 69 inkl. Material und einem Getränk nach Wahl
Ort: in Basel (wird noch bekanntgegeben)
Min. 8, max. 15 Personen

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit!
Sie werden Übersetzungen in Zukunft anders anschauen. Versprochen!

    Vorname (Pflichtfeld)

    Nachname (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

    Wir benötigen Ihre Zustimmung, damit Ihre Angaben und persönlichen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage durch uns elektronisch erhoben und gespeichert werden können. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an l.zimmer@literaturecho.com widerrufen werden.

    Zudem planen wir am Freitag, 30. Oktober 2020, einen Tagesausflug ins das Übersetzerhaus Looren. Unsere Empfehlung: Reservieren Sie sich schon einmal den Termin!

    © Foto von Lydia Dimitrow: Samuel Rubio.