Die sechs schönsten Buchhandlungen der Schweiz

Gibt es eine Buchhandlung, die Sie ganz persönlich für die Beste halten? Was unterscheidet die Lieblingsbuchhandlung von anderen Buchhandlungen? Das sind Fragen, die jede Leserin und jeder Buchkäufer ganz für sich selbst beantworten kann. Doch welcher Weg sich aus meiner Sicht wirklich lohnt und welche Adresse eine Vielzahl spannender und inspirierender Bücher bereit hält, verrate ich Ihnen jetzt!

Vorhang auf

Die sechs anregendsten Buchläden, ja ganz einfach meine aktuellen Favoriten in der Schweiz sind:

Bider & Tanner. Ihr Kulturhaus in Basel

Wo: Am Bankverein, Ecke Elisabethenstrasse-Aeschenvorstadt

Was Sie finden: Internationale und Schweizer Romane, Sachbücher, Lernmittel, englischsprachige Bücher aller Genres, Gedichte, Kalender, Filme, Kochbücher, Hörbücher und Musik – eigentlich alles, was Herz, Seele und Ohr begehrt.

Was sonst noch: Der Name Kulturhaus gibt den Ton an. Sie bekommen hier auch Tickets für kulturelle Events der ganzen Schweiz, besonders auch für die von Bider&Tanner selbst organisierten Veranstaltungen wie Autorenlesungen oder Buchvernissagen.

 

Sphères in Zürich

Wo: Hardturmstrasse 66, 8005 Zürich

Was Sie finden: Es wird sorgfältig selektiert. Es kommen nur Bücher ins Regal, die das Team auch persönlich gelesen und gerne mag. Dabei bleibt die Auswahl nahe am Zeitgeschehen und erweitert unser aller Horizont.

Was sonst noch: Kaffee, Kuchen, Wähen – das Sphères ist auch eine Bar mit einer Bühne für kulturelle Anlässe sowie einem Event-Raum zum Vermieten, «Raum68». Kaffee bestellen, ein Buch aus dem Regal holen, schmökern und kaufen – so geht das. Deswegen bin ich gerne länger hier.

 

Buchhandlung zum Zytglogge in Bern

Wo: Hotelgasse 1, in unmittelbarer Nähe des Zytglogge-Turms gelegen.

Was Sie finden: Anspruchsvolle Belletristik, neue Kinderbücher und die Klassiker aus Ihrer eigenen Kindheit, Lyrik, Kunst und Bücher zu aktuellen Zeitfragen sowie Literatur aus und zur Stadt und zum Kanton Bern, aber auch Wander- und Gartenbücher, Publikationen zu Flora und Fauna sowie besondere Postkarten und kleine Geschenke. Die Auswahl hier hat eine besondere «Handschrift».

Was sonst noch: Neben dem Schwerpunkt Belletristik hat die Kunst einen besonderen Stellenwert im Sortiment der Buchhandlung zum Zytglogge. Dies manifestiert sich auch im Schaufenster: Jeweils einen Monat lang bespielt eine Künstlerin, ein Künstler die Schaufensterwand.

 

Librium Buchhandlung in Baden

Wo: Theaterplatz 4, 5400 Baden, nur fünf Gehinuten vom Bahnhof

Was Sie finden: Schwerpunkte sind Literatur, Architektur, Philosophie, Geschichte, Politik und Graphic Novels. Auch den passenden Reiseführer, schöne Kinderbücher, leckere Kochbücher und vieles mehr hat das Team auf Lager. Ich finde die nach Ländern sortierten Regale grossartig! Bei Librium lässt sich viel entdecken, auch stehen dort Trouvaillen, die in der schnelllebigen Zeit längst vergessen sind. 

Was sonst noch: Die Buchhandlung ist Mitglied bei 5plus: Das ist eine Kooperation von acht Buchhandlungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese mittelständischen, unabhängigen Buchhandlungen stellen ihre Sortimente mit Leidenschaft zusammen und legen Wert auf qualifizierte Beratung. In Zeiten einer sich rasch verändernden Buchbranche möchten die 5plus-Buchhandlungen die Bedeutung des traditionellen Buchhandels unterstreichen. Nehmen Sie unbedingt vor Ort das Infoheft mit!

 

Olymp und Hades in Basel

Wo: Neubadstrasse 140, direkt an der Tramhaltestelle Neubad.

Was Sie finden: die internationale Quartiersbuchandlung beherbergt ausgewählte Literatur in Deutsch, Französisch und Englisch. Dazu zählen neben Belletristik auch Krimis und Lyrik, sowie Bilder-, Kinder- und Jugendbücher. Da passt der Ausruf: Klein, aber oho!

Was sonst noch: So allerlei finden Sie hier, wovon Sie gar nicht wussten, dass Sie es suchten. Sie werden alle Hände voll haben, wenn Sie den Quartierbuchladen verlassen. Versprochen! Doch beachten Sie besonders die Auswahl der Büchergilde Gutenberg! Diese Bücher faszinieren durch eine einzigartige Gestaltung: Erlesene Einbände, ausgesuchte Papiere, aussergewöhnliche Typografie und exklusive Illustrationen. Zahlreiche Prämierungen beweisen: Die schönsten Bücher finden Sie oft bei der Büchergilde. Und deren Bücher gibt es nur in ausgewählten Partnerbuchhandlungen!

Extra: Ein Interview mit der Inhaberin Yvonne Peyer über ihren Arbeitsalltag lesen Sie hier.

 

Mille et deux feuilles in Zürich

Wo: Glasmalergasse 6 – zugegeben war ich noch nie vor Ort. ABER: Ich lese jeden Newsletter von Anfang bis Ende und bin regelmässig auf der Webseite: Dieser Laden ist eine Perle!

Was Sie finden: Hier gibt es Bücher, Musik und Filme über und aus dem Mittelmeerraum. Das Ziel ist es, diesen unglaublich vielfältigen und aufs Engste miteinander vernetzten Kulturraum in seinen zahlreichen Facetten allen Lesenden zugänglich zu machen. Dabei steht das Verbindende im Vordergrund – als Antwort auf die unmenschliche Grenze, die das Mittelmeer aktuellerweise bildet. Die Auswahl ist persönlich und hat nicht den Anspruch, alles abzudecken. Und: Das Team stellt nur die Bücher vor, die es interessant, wichtig und gut findet.

Was sonst noch: In regelmässigen Abständen gibt es einen Themenschwerpunkt zu einer Region, einem Land oder einem Thema. Dann geht die Lektüre in die Tiefe, und Mille et deux feuilles nimmt Kontakt mit einer Person aus dem betreffenden Land oder der Region auf, die eine Art Gastkolumne schreibt. 

 

Warum es gut ist, Buchhandlungen vor Ort zu unterstützen?

Bücher zu verkaufen war noch nie besonders lukrativ. Der Grund: Der Gewinn ist (zu) niedrig, die Mieten sind (zu) hoch, und die Buchpreise sind in der Schweiz nicht festgelegt. Viele Buchliebende kaufen ihre Bücher heute online bei Amazon. (Wir raten davon unbedingt ab.)

Zum Glück gibt’s für uns in der Schweiz trotzdem (noch) genug Buchhandlungen – oft auch mit eigenen Webshops und freier Lieferung schweizweit. Nach wie vor verstecken sich in Seitenstrassen und Gässchen wunderbare Buchhandlungen – manche davon mit Spezialsortiment – mit Buchhändler- und Büchhändlerinnen, die nicht nur genau wissen, wo sich welches Buch im Regal befindet, sondern auch, welche anderen Werke man gelesen haben sollte. Gold wert!

Jetzt sind Sie an der Reihe!

Welche Buchhandlung lieben Sie? Schreiben Sie uns in den Kommentaren, wo Sie fündig werden und warum diese Buchhandlung Ihr Favorit ist! Wir freuen uns auf Ihren Tipp!

 

2 Gedanken zu „Die sechs schönsten Buchhandlungen der Schweiz

  1. Angela Nacke sagt:

    Guten Tag
    Meine Lieblingsbuchhandlung ist der Bücherspatz in Rapperswil. Eine kleine, aber feine Buchhandlung. Die Buchhändler dort kennen ihre Kunden, haben immer einen gute Empfehlung parat. Vor allem sind sie mit ganzem Herzen dabei und machen fast alles möglich. Bücher bestellen geht auch Online und ist dann in kürzester Zeit per Velokurier ausgeliefert.

    • Lydia Zimmer sagt:

      Liebe Angela Nacke
      vielen Dank für Ihren Beitrag und den schönen Hinweis auf Ihre Lieblingsbuchhandlung! Mögen viele Lesende den Weg nach Rapperswil finden! Ich habe es mir schon mal als Ausflugsziel notiert! Herzlich dankend und grüssend, Ihre Lydia Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.