Übersetzerhaus Looren

Tagesausflug am Freitag, 30. Oktober 2020

Erleben Sie literarisches Übersetzen bei einem exklusiven Besuch des Übersetzerhaus Looren! Wir laden Sie herzlich ein, mit uns diese ausgezeichnete Institution zu besuchen und so den Alltag und das kreative immersive Wirken von Übersetzerinnen und Übersetzern kennen zu lernen.

Das Übersetzerhaus Looren in Wernetshausen im Kanton Zürich ist ein Ort, an dem Literaturübersetzerinnen und -übersetzer aus aller Welt während einiger Wochen leben, um intensiv und ungestört an ihren Projekten arbeiten zu können. Looren fördert dabei den Austausch zwischen den verschiedenen Menschen im Haus und unterstützt die Vielfältigkeit des Übersetzens.

Zusätzlich bietet das Übersetzerhaus ganzjährig auch Workshops, Tagungen und Veranstaltungen rund um das Thema literarisches Übersetzen für Laien und Expertinnen und Experten. Nutzen Sie diese exklusive Chance: Besuchen Sie mit Literaturecho am Freitag, 30. Oktober 2020, diese einzigartige Institution! Die Anmeldung finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Corona Extra: Leiterin Gabriela Stöckli im Gespräch

Lydia Zimmer von Literaturecho interviewt die Leiterin des Übersetzerhauses Looren, Gabriela Stöckli: Wie lebt und arbeitet es sich im Übersetzerhaus Looren? Welche Auswirkungen hat die aktuelle Corona-Situation auf den Hausbetrieb? Und welche neuen Übersetzungen lohnen die Lektüre ganz besonders?

Das Interview fand im April statt. Wir sprachen unter anderem über die Aufgaben der Institution, den Wert von guten Übersetzungen sowie die aktuelle Situation im Arbeitsalltag und im Haus selbst während der Corona-Pandemie. Zudem empfiehlt Gabriela Stöckli ihre momentan drei liebsten Bücher. Es lohnt sich also, das Gespräch anzuschauen!

Treffen Sie mit uns die Leiterin des Übersetzerhauses Looren persönlich und geniessen Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen dieser ausgezeichneten Institution!

der Tagesausflug Im Überblick

  • Anreise ab Treffpunkt Bahnhof SBB in Basel (zweiter Treffpunkt für Teilnehmde aus anderen Orten ist der Bahnhof Hinwil), gemeinsame Weiterreise mit dem Bus und kurzer Fussweg (ca. 20 Minuten)
  • Ankunft im Übersetzerhaus am frühen Nachmittag
  • geführter Rundgang im Übersetzerhaus Looren mit Hintergrundinformationen über die Geschichte der Institution, über die besonderen Angebote wie Stipendien und Weiterbildungen, mit Anekdoten und Hintergründen über Gäste sowie der Besichtigung der Bibliothek (ca. 45 Minuten)
  • moderiertes Gespräch mit einer Übersetzerin über die Kunst des Übersetzens inklusive praktische Beispiele; sie erzählt von ihren Übersetzungen, ihrem Arbeitsalltag und ihren Erlebnissen im Übersetzerhaus Looren (60 Minuten)
  • gemeinsames Kaffeetrinken und Kuchenessen mit allen Stipendiatinnen und Stipendiaten vor Ort
  • freie Zeit für ein offenes Gespräch und für die eigene Erkundung vor Ort
  • Rückreise am späten Nachmittag

Schweizer «Spezialpreis Vermittlung 2019»

Die literarische Übersetzung war lange Zeit praktisch unsichtbar. Heute gilt sie als kreative Arbeit. Zu dieser Anerkennung hat das Übersetzterhaus Looren massgeblich beigetragen, wie die Eidgenössische Jury für Literatur mit der Verleihung des Spezialpreises für Vermittlung betont. Das literarische Übersetzen gilt heute als ein künstlerischer Beruf, doch diese Anerkennung ist neu, auch in der vielsprachigen Schweiz.

Leistungen und preis

Termin: Fr., 30. Oktober 2020 ab 11 Uhr
Dauer inklusive An- und Abreise: 9 Stunden (Treffpunkt in Basel am SBB: um 11 Uhr, Ankunft in Basel am SBB in Basel voraussichtlich ca. 20 Uhr, keine Parkplätze vorhanden)
Preis pro Person: CHF 249
Extra: Bahnreise und ggf. Verpflegung am Mittag und Abend im Bordrestaurant.
Inklusive: Führung durch das Haus, moderierte Veranstaltung mit einer bekannten Übersetzerin, Kaffeepause mit Kuchen und währenddessen Zeit für ein individuelles Gespräch mit den Residenzgästen, Betreuung während des ganzen Tages
Limitierte Platzzahl, min. 10 Personen, max. 14 Personen.
Für alle ab 18 Jahren. 

Melden Sie sich jetzt an:

    Vorname (Pflichtfeld)

    Nachname (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

    Wir benötigen Ihre Zustimmung, damit Ihre Angaben und persönlichen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage durch uns elektronisch erhoben und gespeichert werden können. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an l.zimmer@literaturecho.com widerrufen werden.

    Sie erhalten nach dem Absenden eine automatische Bestätigung Ihrer Anfrage per E-Mail. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.
    Mit einer Anmeldung stimmen Sie automatisch den AGB’s von Literaturecho zu.

    © Titelbild: Joao Cordeiro
    © Fotos: Anina Lehmann/Übersetzerhaus Looren (zwei Personen im Gespräch und Aussenansicht des Gebäudes), alle anderen: Lydia Zimmer, Januar 2020