Im Gespräch mit Jens Stocker

Buchbranche im Dialog

Bider & Tanner. Das Kulturhaus in Basel ist ein Begegnungsort: Hier tauschen sich normalerweise viele Leserinnen und Leser sowie andere Kulturinteressierte aus. Doch im Moment sind die Türen geschlossen. Von der Buchhandlung zur Versandbuchhandlung: Wie gestaltet sich jetzt der Arbeitsalltag hinter den Türen? Worin liegen die Herausforderungen? Gibt es Vorteile? Und kann man in dieser Zeit gut schlafen? Diesen Prozess beleuchten Lydia Zimmer und Geschäftsführer Jens Stocker im Gespräch.

Verschiedene Akteurinnen und Akteure erzählen aus der Schweizer Buchbranche über die – sonst verborgene – Handlungskette, wie sich die Idee der Autorin bzw. des Autors in ein fertiges Buch verwandelt und schliesslich in den Händen der Lesenden landet. Aus aktuellem Anlass berichten unsere Gäste über ihren neuen Arbeitsalltag und empfehlen Buchtipps für die kommenden Wochen.

Zu Gast ist Jens Stocker, Inhaber und Geschäftsführer von Bider&Tanner. Das Kulturhaus in Basel

Wenn Sie im Bild oben auf den Titel klicken, öffnet sich ein neues Fenster. Sie sehen das Video dann grösser. Viel Spass beim Anschauen des Gesprächs!

Persönliche Buchtipps

Für die kommende Zeit (und sowieso immer) gilt: Lesen hilft. Unser Gast empfiehlt Ihnen zur Lektüre folgendes Buch und stellt es Ihnen im Gespräch genauer vor:

  • Florian Valerius und Mareike Fallwickl: Bücher auf Rezept. ars edition (2019)

Weitere Buchtipps und Bücher zum Bestellen sowie Musik und mehr finden Sie im Onlineshop unter https://www.biderundtanner.ch/start

 

Weiteres

Jeweils im Herbst findet eine Reihe im Literaturhaus Basel statt. Im Literaturecho-Blog führen wir zu diesem Thema schon seit Jahren regelmässig Interviews. Aus aktuellem Anlass berichten unsere Gäste über ihren neuen Arbeitsalltag und empfehlen Buchtipps für die kommenden Wochen.

Wir danken Jens Stocker
herzlich für das Gespräch!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.