Deutschsprachige Neuerscheinungen

Jedes Jahr erscheinen allein in der Schweiz mehr als 12.000 neue Bücher. Im deutschsprachigen Raum sind es mehr als 64.000. Das sind meine Favoriten in diesem Frühjahr:

Frankie

Etwas stürzt ein. Der Boden zittert. Aus einem dumpfen Poltern werden ein Dröhnen und ein Krachen. Dann: Stille. Nach einem Felssturz ist ein kleines Wandergebiet abgeschnitten. In einer einfachen abgelegenen Berghütte finden zehn Menschen einen Zufluchtsort. Sie sind hier auf engstem Raum eingeschlossen, ein Abstieg ins Dorf ist unmöglich: Der Weg ist weggebrochen.
In diesem flüssig und rasant geschriebenen Roman stehen diese zehn Menschen im Zentrum, ihr Handeln und Verhalten in dieser Extremsituation. Mit psychologischer Tiefe, atemraubender Ruhe, stimmig und authentisch erzählt die Autorin Angelika Waldis von zwei ungewöhnlichen Tagen und zwei Nächten. Grossartig!

«Berghau» von Angelika Waldis, Atlantis Verlag, ISBN 9783715255040, erschienen am 23.02.2023

Zwischen Welten

20 Jahre ohne Kontakt sind vergangen, als sich Stefan und Theresa zufällig wieder begegnen. Zu Studienzeiten waren sie wie eine Familie füreinander, heute sind kaum noch Gemeinsamkeiten übrig. Die beiden beschliessen, noch einmal anzufangen und sich gegenseitig aus ihren Welten erzählen.
Das Autorenduo Juli Zeh und Simon Urban verwebt in seinem Roman aus E-Mails und Kurznachrichten diverse aktuelle gesellschaftliche Themen – gekonnt, aktuell und multiperspektivisch. Herausgekommen ist ein leicht lesbares und humorvolles Buch mit Schwung, Dynamik und Brisanz. Und ja: Es tun sich Abgründe auf!

«Zwischen Welten» von Juli Zeh und Simon Urban, Luchterhand Verlag, ISBN 9783630877419, erschienen am 25.01.2023

Das glückliche Geheimnis

Der Autor Arno Geiger hat mit seinem neuem Buch «Das glückliche Geheimnis» sein jahrzehntelanges eigenes Doppelleben thematisiert: Wie er Dinge tat, die andere unterlassen. Er war Anfang 20 und wollte Schriftsteller werden – mit äusserst ungewisser Perspektive. Und so fing Geiger an, Streifzüge durch die Strassen von Wien zu machen und in den Altpapiertonnen nach Brauchbarem zu suchen. Das erwies sich zunächst als Irrsinn und später als eine gute Sache.

«Das glückliche Geheimnis» ist ein sehr offenherziges Buch. Die Grenzen zwischen fiktionalem und autobiografischem Schreiben verlaufen hier auf einem schmalem Grad.

Heute ist Arno Geiger ein gefeierter Autor. Nun erzählt er wieder in sprachlicher Brillianz, wie gewunden, schmerzhaft und überraschend Lebenswege sein können, wie er als Schriftsteller gegen eine Mauer rannte, bevor der Erfolg kam, und wie ihn die wachsende Sorge um seine Eltern beschäftigt. Geigers Sprache ist pointiert, voller Witz und mit grosser Offenheit.

«Das glückliche Geheimnis» wird im März im Buchclub «Die Welt lesen» diskutiert.
Infos und Details dazu findest Du hier.

«Das glückliche Geheimnis» von Arno Geiger, Hanser Verlag, ISBN 9781526647696, erschienen am 10.01.2023

Viele von uns kennen das Gefühl, wenn man ein gutes Buch gefunden hat: Schon nach ein paar Seiten taucht man ab in eine Parallelwelt, vergisst Raum und Zeit – und landet erst Stunden später wieder in der Realität. Mit einem wohligen Gefühl von Zufriedenheit. Diese Bücherauswahl garantiert Dir diesen Flow-Zustand!

Auszüge aus dem Kundenmagazin von orell füssli.
Jetzt in jeder Filiale kostenfrei erhältlich.
Alle Rezensionen im Auftrag erstellt (bezahlte Werbung).

1 Kommentar zu „Deutschsprachige Neuerscheinungen“

  1. Danke, Lydia, für Deine Buchtipps, ich habe mir einige gleich notiert! Karl Ove steht natürlich ganz oben, nachdem ich sein sechsbändiges Werk verschlungen habe. Wenn er nur nicht zu philosophisch wird! Von Juli Zeh hat mir eine Freundin „Corpus Delicti“ geschenkt, soll auch sehr gut sein. Kennst Du es? Liebe Grüße aus Kiel! Barbara

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Literaturecho WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner