Literaturecho-Blog

Willkommen! Hier finden Sie Inspiration und Wissen rund ums Buch sowie professionelle Empfehlungen für Ihre Lektüre. Von exklusiven Blicken hinter die Kulisse der Buchbranche bis zu wertvollen Hintergrundinformationen zu literarischen Orten reicht unser Spektrum. Dabei werden Sie auch einiges über Literaturecho erfahren und über die Frauen, die dahinter stecken!

Freuen Sie sich regelmässig auf neue spannende Artikel von uns!
Tauchen Sie mit uns in die Welt der Bücher ein.

Die Frage nach dem eigenen Büchergeschmack wäre einen philosophischen Abend wert

Im «Echo» lassen wir unsere Leserinnen und Leser zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein. Kathrin liest mit Lust und Laune gerne Bücher aus den verschiedensten Genres. Lesen Sie hier Kathrins Gedanken über ihren eigenen Büchergeschmack, über die Bücher, mit denen sie sich speziell identifizieren kann, und über welche Bücher sie für den Titel «schönstes Buch in der persönlichen Bibliothek» nominiert! Weiterlesen

Hier könnte Ihr Portrait erscheinen!

Im Echo lassen wir unsere Leserinnen und Leser zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, selbst ein Portrait zu gestalten! Erzählen Sie uns von ihrem Lieblingsleseort, von dem schönsten Buch auf Ihrem Bücherregal oder einfach welchen Autor oder welche Autorin für Sie noch nie enttäuscht hat.

Unter diesem Link finden Sie eine Auswahl an Fragen für das persönliche Portrait und weitere Informationen zum Echo. Machen Sie mit und schreiben Sie uns!

Viel Literatur für wenig Zeit

«Dünn müssen sie sein, die Bücher! Denn ich habe keine Zeit …» Das höre ich immer wieder. In der Kürze liegt die Würze! Ein Buch ständig aus der Hand legen müssen und sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder neu in die Geschichte hineindenken? Das widerstrebt so mancher Leserin und Leser. Vielen Berufstätigen, die gerne lesen, mangelt es an Zeit zum Lesen; daher suchen sie gezielt nach kurzen – dünnen! – Büchern. Weiterlesen

Meine grosse Liebe gilt schon der Literatur

Im persönlichen Portrait berichtet uns David ausführlich und wortgewandt über seine persönliche Bibliothek, das ausgeklügelte Ordnungssystem und über das einzige Buch, das er bis heute nicht zu Ende gelesen hat. David ist passionierter Leser und passioniertes Mitglied im Buchclub «Die Welt lesen». Im «Echo» lassen wir unsere Leserinnen und Leser zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein. Weiterlesen

Eine Beschäftigung, die ich in meiner Jugend gehätschelt habe

Jan ist eifriger Leser und von Anfang an Mitglied im Buchclub «Die Welt lesen». Hier gibt er einen Einblick in seine Lesejugend und in seine gegenwärtigen Lesegewohnheiten – und er erzählt von seinen vielsprachigen literarischen Interessen. Im «Echo» lassen wir unsere Leserinnen und Leser mit einzelnen Portraits zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein. Weiterlesen

Auf meinem Bücherregal findet man so ziemlich alles

Auch wenn die englischsprachige Literatur ihre Bibliothek in Beschlag genommen hat, Nina liest «kreuz und quer durch die Genres». Lesen Sie über die Bücher, die man in Ninas Regal vor allem findet, über ihren Lieblingsleseort und welches Buch sie als zuletzt überrascht hat. Im «Echo» lassen wir unsere Leserinnen und Leser mit einzelnen Portraits zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein. Weiterlesen

Einen festen Platz im Bücherregal haben Reiseführer

Stefan ist begeisterter Leser und Mitglied im Buchclub «Die Welt lesen». Im Portrait verrät er, wie er zu neuen Buchempfehlungen kommt, erzählt von seiner eigenen Bibliothek und wohin er sich am liebsten zum Lesen zurückzieht. Im «Echo» lassen wir unsere Leserinnen und Leser mit einzelnen Portraits zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein. Weiterlesen

Nach den ersten zehn Seiten beschloss ich, so etwas Primitives nicht zu lesen

Irène ist leidenschaftliche Leserin. Im Portrait verrät sie uns, was man in ihrer Bibliothek findet, welches Buch sie schockiert und trotzdem verzaubert hat, und sie fasst ihren Büchergeschmack geschickt in drei Begriffen zusammen. Im «Echo» lassen wir unsere Leserinnen und Leser mit einzelnen Portraits zu Wort kommen und laden zum Austausch von Anregungen und Empfehlungen ein.

Weiterlesen

Ich dachte immer, ein Buch zu machen sei die Königsdisziplin

Interview

Nicole Giger schreibt seit 2014 auf ihrem Blog Mags Frisch über ihre Passion für die Literatur und das Kulinarische und wie Bücher, Kochen und Essen zusammen kommen. Im Herbst 2019 ist ihr erstes Rezeptbuch erschienen. Von der Literatur inspiriert, schreibt sie gekonnt und lust-machend über ihre literarischen Entdeckungen und stellt dazu passende eigene Rezepte vor. Weiterlesen

Ein wunderbares Mittel, um gegenseitiges Verständnis zu fördern

Interview

Im Literaturhaus Zürich fanden im Februar 2019 die Argentinischen Literaturtage statt. Klar, dass ich, Lydia Zimmer, dort vor Ort Augen und Ohren offen hielt. Gespannt lauschte ich dem Gespräch von Übersetzerin Silke Kleemann und war begeistert von ihrer Arbeit. Silke Kleemann ist freiberufliche Literaturübersetzerin und Kulturvermittlerin. Und seit Weiterlesen

Hier verbinden sich Welten: Basler Afrika Bibliographien

Interview

Wir teilen u. a. die Liebe zur afrikanischen Literatur und Kultur: Christian Vandersee lernte ich vor Jahren kennen. Ob es im Rahmen eines Volkshochschulkurses für afrikanische Literatur war, mit dem ich eine Ausstellung in den Basler Afrika Bibliographien (BAB) besuchte, oder wegen des Buchclubs Die Welt lesen, für den wir immer wieder kooperieren, da bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher. Ich bin Fan: Es gibt an Christians Arbeitsort immer Spannendes zu entdecken! Weiterlesen

Morgenstern, Nietzsche, Kleist und nun Rudolf Steiner

Interview

Wir lernten uns im ältesten Verlag der Welt kennen, im Basler Schwabe Verlag, wo ich fünf Jahre lang unter seiner Leitung in der Marketingabteilung gearbeitet habe: Dr. David Marc Hoffmann wurde 1959 geboren, er studierte Germanistik, Geschichte und Museologie in Basel und Paris. Seine Lizenziatsarbeit schrieb er über Christian Morgenstern, danach promovierte er über die Geschichte des Nietzsche-Archivs in Weimar. Weiterlesen

Literaturfestivals in der Schweiz: Unsere Empfehlungen

In der Schweiz finden jährlich unüberschaubar viele literarische Veranstaltungen statt. Zu den grössten zählen die Literaturfestivals. Zu Ihrer Orientierung haben wir hier fünf auserlesene Empfehlungen für Sie zusammengestellt. Egal, ob Sie sich für internationale oder lokale Autoren interessieren, ob Sie Literatur gerne im grossen Rahmen oder unter freiem Himmel geniessen – mit uns finden Sie die passende Gelegenheit!
Weiterlesen

Georgien

Mitbringsel von der Frankfurter Buchmesse

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse war Georgien das Gastland. Unter dem Motto «Georgia – Made by Characters» präsentierte es seinen literarischen und kulturellen Reichtum und Tiefgang  und liess so die Buchmesse in einem neuen Licht erscheinen. Weiterlesen

Wie ein Mosaik – die alltägliche Arbeit einer Basler Buchhändlerin

Interview

Yvonne Peyer ist Buchhändlerin; sie führt bereits seit 26 Jahren erfolgreich ihre eigene Buchhandlung «olymp & hades» in Basel. In ihrem kleinen Laden im Quartier Neubad findet man eine Auswahl von aktuellen Romanen, schöne Kochbücher, Krimis und viele Kinder- und Jugendbücher. Im Gespräch mit ihr erfahren wir, wie der Alltag als Buchhändlerin aussieht – und dass er weit über den Buchverkauf hinausgeht. Weiterlesen

Die Renaissance der Lesezirkel und Buchclubs

In New York liest „eine Stadt ein Buch“. Die Millionenmetropole schliesst sich zu einem stadtweiten Lesezirkel zusammen. Bürgermeister Bill de Blasio unterstützt diese Aktion, bei der so viele New Yorker wie möglich parallel das gleiche Buch lesen, sich austauschen und darüber diskutieren. Ausgewählt wurde bei „One Book, one New York“ das Buch Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie, Weiterlesen

Ute Fahlenbock Cover

Immer wieder neu und anders – der Beruf der Herstellerin

Interview

Ute Fahlenbock, Herstellerin im Suhrkamp Verlag, im Insel Verlag und im Jüdischen Verlag seit 2003, lebt und arbeitet in Berlin. Seit 2012 ist sie stellvertretende Abteilungsleiterin. 
Als Herstellerin im Verlagswesen betreut sie die Titel vom fertigen Manuskript bis zur Druckfreigabe. Im Interview gibt uns Ute Fahlenbock einen persönlichen Einblick in ihren Arbeitsalltag. Weiterlesen

Hermann Schmidt

Inspiration aus der Buchwelt: der Verlag

Den Verlag Hermann Schmidt aus Mainz besuchte ich seit Jahren inkognito an der Frankfurter Buchmesse. Dieses Jahr jedoch hatte ich die wunderbare Gelegenheit, mit der Verlegerin gemeinsam im Bus zur Messe zu fahren. Auf der Fahrt erzählte sie den Mitfahrenden und mir über das Bus-Mikrofon von ihrer Passion, Verlegerin zu sein. Wir werden diese gemeinsame Stunde nicht vergessen! Hier dürfen Sie nun hinter die Kulissen der Verlagsarbeit blicken. Weiterlesen

CMV Basel

Verleger sein in Basel: Einblicke in einen besonderen Beruf

Interview

Oliver Bolanz ist Verlagsleiter des Christoph Merian Verlages (CMV) in Basel. Nach der intensiven Zeit rund um die Buchmesse im Oktober, einem erfolgreichem Umzug an den neuen Verlagssitz und den absolvierten Verlagsvertreterkonferenzen fand er Zeit, Fragen rund um seinen Beruf – oder besser seine Berufung – zu beantworten. Hier und jetzt erhaschen wir einen Blick hinter die Kulissen und bekommen ein Gefühl, was es heisst, Verleger zu sein! Weiterlesen

Weitsicht

Italien-Reise: 24 Stunden in Lucca

Es ist eine besondere Art und Weise, eine Stadt mit Büchern zu erkunden. Auf den Spuren von Dichterinnen und Autoren zu streifen und mit ihren Augen das bunte Treiben zu geniessen, die Natur zu sehen oder auch die Menschen kennenzulernen, ist eine besondere Bereicherung jeder Reise. Wir haben auf einer unserer literarischen Reisen nach Italien auch Station in Lucca gemacht. Gerne teile ich mit Ihnen meine (nicht-literarischen) Höhepunkte … Weiterlesen

Sommertitel

Die heissesten Sommertitel

Nichts kann die Ferienstimmung schneller ruinieren als zu wenig oder die falsche Lektüre … Egal, wo Sie diesen Sommer verbingen werden am Strand, unterwegs oder gemütlich zu Hause hier finden Sie die beste Lektüre für diesen Sommer. Diese (Reise-)Auswahl beinhaltet z. T. auch alte bekannte Bücher, die weltweit beliebt sind. Weiterlesen

Meine 5 Lieblingsorte in Weimar

Ich bin in Weimar geboren. Weimar ist eine Stadt, der ihr Ruf vorauseilt. Lange dachte ich selbst, dass es in dieser Stadt nur darum ginge, die Klassik zu archivieren und zu pflegen. Stimmt nicht!
Zeit Ihnen meine Lieblingsorte zu verraten, die ich regelmässig in Weimar aufsuche, sobald ich in der Stadt bin. Hier treffen Sie Weimarerinnen und Weimarer, hier kommen Sie …
Weiterlesen