Über uns

Die WElt lesen

Das Inhaltsverzeichnis von Literaturecho
für Buchliebende, Lesende und Neugierige ist:

  • Literarische Reisen,
  • Kurse, Lesekreise und Workshops,
  • Moderationen,
  • Konzepte und Beratung für massgeschneiderte Anlässe rund ums Buch
  • sowie den Buchclub „Die Welt lesen“.

Gegründet wurde Literaturecho 2014 in Basel.

Über Lydia Zimmer
Gründerin, Geschäftsleiterin und Moderatorin

Reiseleitung ItalienIch bin in Weimar geboren und reise sehr gern – immer mit einem Buch in der Tasche.
Seit 2006 bin ich in Basel zu Hause, nach verschiedenen Stationen in Deutschland, in den USA und in Frankreich. Damals bin ich der Liebe wegen in die Schweiz gekommen und war sehr neugierig auf das Land mit vier Nationalsprachen und die literarische Landschaft vor Ort.
 
Mein Studium der Angewandten Kulturwissenschaften, mit den Schwerpunkten zeitgenössische Literatur und Kulturmanagement, bildet ein wertvolles Fundament für meine heutige Arbeit. Schon während meines Studiums konnte ich im Rahmen verschiedener Engagements – wie zum Beispiel bei der Bundeszentrale für politische Bildung oder Praktika bei diversen Kultureinrichtungen – mein Fachwissen erweitern und vertiefen. Meine Abschlussarbeit schrieb ich über die Literaturförderung in der Schweiz, mit besonderem Fokus auf die Stadt Basel.

Meine Passion dreht sich um das Buch: Ich berate, konzepiere, moderiere, lese, organisiere und begleite. Mein Ziel ist es, literarische Projekte zu beleben und diese mit Passion für Buchliebende zu realisieren. Hierbei freue mich über Austausch, Gespräche sowie Begegnungen mit Menschen, die Bücher ebenfalls schätzen.

Meinen Lebenslauf und Referenzen finden Sie hier.

Team

Projektmitarbeit

Projektmitarbeit AndreaAndrea Machura engagiert sich mit Herzblut für Die Welt lesen. Der Buchclub, ein Projekt von Literaturecho. Sie ist ein Bücherwurm seit Kindertagen und gelernte Buchhändlerin. Seit vielen Jahren ist sie Kultur- und Literaturvermittlerin in Basel. Von der deutschsprachigen Literatur geprägt freut sie sich nun auf das gemeinschaftliche Entdecken vieler neuer Bücher aus aller Welt.

 

MArketing

MarketingClaudia Heimgartner gründete Claudia easy Marketing. Sie glaubt fest daran, dass jeder Mensch genau das tun sollte, was ihn glücklich macht.
Sie unterstützt Literaturecho in den Bereichen Marketing, Social Media und Website – Beratung.

 

Buchhaltung

Stéphane Ecoffey, von buchhaltungsfabrik gmbh, berät und kontrolliert die Zahlen.

Lektorat

Elke Brumm liest regelmässig für Literaturecho:
Werbetexte und Newsletter von A bis Z.

Praktika

Sophie Keller ist Praktikantin bei Literaturecho seit März 2019. Zuvor half sie als gute Fee bereits seit September 2018 im Büroalltag mit. Was all ihre Lieblingsbücher miteinander verbindet, lässt sich ihrer Meinung nach am Besten mit einem Zitat von George R.R. Martin (dem Autor des von ihr heiss geliebten Fantasy-Epos „A Song of Ice and Fire“) zusammenfassen: „Das Einzige worüber es sich lohnt zu schreiben, ist das menschliche Herz im Konflikt mit sich selbst.“

Ehemalige

Nataša Pavković studiert den mehrsprachigen Studiengang Literaturwissenschaft an der Universität Basel und machte bei Literaturecho ein Praktikum von September 2018 bis März 2019. Eines ihrer internationalen Lieblingsbücher ist Fjodor Dostoevskijs „Verbrechen und Strafe“, da dieses das erste Werk aus den slavischen Literaturen war, das sie je gelesen hat und ihr so die Türen zu einer neuen Welt eröffnete und den weiteren Verlauf ihres Lebens prägte.

Seraina Walser ist eine lesebegeisterte Germanistikstudentin, die Bücher sammelt, verschlingt, zusammenfasst und liebend gerne weiterempfiehlt. Sie ist ab Januar bis August 2018 Teil vom Team Literaturecho. Zu ihren Lieblingsbüchern zählen „Ein ganzes Leben“ von Robert Seethaler, „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak, „Acht Berge“ von Paolo Cognetti und „1913“ von Florian Illies.

Sofie Sabbioni verstärkte als Praktikantin das Team von August bis Dezember 2017. Sie studiert in Basel Literaturwissenschaften, Englisch und Osteuropäische Kulturen.
Ihre Lieblingsbücher sind: „Meister und Margarita“ von Michail Bulgakow, „Ada“ von Vladimir Nabokov, „Der Russe ist einer, der Birken liebt“ von Olga Grjaznowa, „Wunderzeit“ von Dorian Catalin Florescu und „Elephantinas Moskauer Jahre“ von Julia Kissina.

Oleg Shuster bezeichnet sich selbst als Lebensbejaher, Entwickler und Avantgardist. Er war als Praktikant bei Literaturecho engagiert und ‚Gold wert‘ von Juli bis November 2015.

 

Und wer sind Sie?

Bücher sind Ihre Passion? Und Sie suchen Austausch über Bücher und haben Freude an inspirierende Begegnungen? Dann sind Sie bei Literaturecho genau richtig.
Sie erweitern Ihre eigene Leseerfahrung und treffen Gleichgesinnte! Wir möchten Sie kennenlernen!